Der unabhängige Goldberater

Goldberater Nürnberg Werner Held.jpg

Ex-Banker aus dem Private Banking mit 35-jähriger Bankpraxis berät Sie als Geschäftsführer der Goldberater WMH UG neutral und kompetent.

mehr erfahren

Direkt zur Anfrage

Mein Tip

Sie sind ein Aktivtrader im Bereich Aktien und/oder CFD’s?

Wir bieten Ihnen konkurrenzlose Topadressen

mehr erfahren

Goldberater WMH UG (haftungsbeschränkt)

Geschäftsführer:
Werner Martin Held
Augustinerstrasse 1
D-90403 Nürnberg
Tel.: 0911/9928-235
Fax: 0911/9928-237
Email:
gold@gold-kaufen.bayern

Werner Held bei Facebook Werner Held bei Xing

Sachdarlehen bzw. Goldleihe mit Altgold/Barrengold/Münzgold

Wenn Sie in Edelmetalle investiert sind, sichern sich eine GARANTIERTE RENDITE von 4,50 % p. a. auf Ihren "inaktiven", zuhause, bei Wettbewerbern oder bei der Bank lagernden Goldbestand.

Gold  bringt von nun an zusätzlich steuerfreie Renditen und wird gesichert und versichert gelagert.

4,50 % Zins - Attraktives Angebot für Sie als Goldbesitzer

Kunden unseres Edelmetallhändlers und Besitzern von  Gold und Silber offerieren wir, ihre Barren und Münzen in Form eines Sachdarlehens/Goldleihe zu leihen. Sie verleihen gegen eine feste Rendite Ihren Goldbestand ab 250 Gramm bzw. einem Gegenwert von € 10.000 an den Edelmetallhändler für 2, 3, 4 oder 5 Jahre und auch länger und erhalten hierfür im Gegenzug eine attraktive steuerfreie Rendite von

4,50 % p. a.

Sie als Verleiher profitieren von dem zusätzlichen Ertrag den Sie neben der eventuellen Wertentwicklung er-halten, sowie der Gewissheit, dass Ihr Edelmetall vor Diebstahl, Einbruch, Brand gesichert und versichert ist.

Ein Novum in der Edelmetallbranche: Vertrauensschadenhaftpflichtversicherung gegen Veruntreuung und Betrug durch Mitarbeiter oder den Inhabern.

 

Für den Händler ist das Leihen von Gold ungleich attraktiver als eine Finanzierung über Bankdarlehen oder den Kapitalmarkt. Der Edelmetallhändler legt hohen Wert darauf, seinen Handelsbetrieb weitestgehend bankenunabhängig zu betreiben – das Sachdarlehen in Form von Edelmetall stellt einen wesentlichen Baustein hierzu dar. Durch einen höheren Lagerbestand können Bestellungen schneller ausgeliefert  werden und erhöhen so die Kundenzufriedenheit. 

Statt Edelmetalle wie Gold zu verkaufen, ist es besser rentabel in Sachdarlehen tauschen.

Haben auch Sie zuhause oder bei der Bank Goldbarren und/oder Münzen gelagert? Wenn ja, dann tragen Sie ein Diebstahlrisiko oder zahlen unnötige Bankgebühren für die Lagerung. Außerdem ist man bei einer Banklagerung/Schließfach u. U. willkürlichen Maßnahmen seitens des Staates ausgeliefert (Kontrolle) und kommt außerdem nur während der Öffnungszeiten an sein Schließfach..

Was DER EDELMETALLHÄNDLER gerne von Ihnen leihT

Grundsätzlich leiht der Händler nur Goldbarren und Goldmünzen, die er selbst im Shop zum Verkauf anbietet.

Das Ziel ist es jeden der häufig bestellten Artikel in ausreichender Menge vorrätig zu haben. Deshalb hat der Händler insbesonders Interesse an folgenden gängigen Produkten:

  • Goldbarren von 10 g bis 1.000 g mindestens 250 gr/€ 10.000, am liebsten 10er, 20er, 1 oz, 50er, 100er und 250er Stücke
  • Gängige Bullion-Münzen wie Krügerrand, Wiener Philharmoniker, Maple Leaf, American Eagle, Britannia und Sovereign

Warum Edelmetalle leihen BZW. VERLEIHEN?

Der Handel mit Edelmetallen bindet eine hohe Menge an Liquidität. – Ziel eines jeden Edelmetallhändlers ist es daher, einen möglichst hohen Anteil an freier Liquidität zur Verfügung zu haben, um Investitionen in den Ausbau des Geschäftsmodells zu tätigen.

Das Leihen von Gold statt „Euro-Beträgen“ zum Erhöhen des Handelsbestands hat den Vorteil, dass man keinem Kursänderungsrisiko der Edelmetalle ausgesetzt ist: Man leiht dem Händler beispielsweise 1 kg Gold und händigt später wieder 1 kg Gold an den Verleiher aus. Zwischenzeitliche Kursänderungen sind so ohne den Einsatz von teils komplexen Kurssicherungsinstrumenten für den Händler neutralisiert und ermöglicht es, sich voll auf den An- und Verkauf der Edelmetalle zu konzentrieren.

Was passiert mit Ihren Edelmetallen nach Darlehensabschluß bzw. nachdem Sie es an DEN HÄNDLER verliehen haben?

Nachdem Sie dem Händler Ihre Barren und Münzen zur Verfügung gestellt haben, fügt er diese dem Handelsbestand zu: Geht eine Bestellung ein, bedient er diese aus dem Handelsbestand. Parallel dazu kauft er exakt dieselben Artikel in der selben Menge wieder bei seinen Lieferanten/Herstellern ein, um damit zeitnah den Handelsbestand auf das Ursprungsniveau aufzufüllen.

Der Handelsbestand wird beim Händler im Tresor Lindau gelagert und ist gegen Diebstahl, Raub, Brand, Veruntreuung und Betrug abgesichert und versichert.

Entscheiden Sie sich am Ende der Darlehenslaufzeit Ihr Gold nicht ausliefern zu lassen, sondern dieses zu verkaufen, können Ihnen attraktive Ankaufskurse gestellt werden, da die Prüfung der Ware auf Echtheit und Qualität entfällt.

Details zur Rendite und Laufzeit

Die Laufzeit des Sachdarlehens kann 2, 3, 4 oder 5 Jahre betragen. Nach Ablauf kann entweder die a) Rückführung Ihres Goldes an Sie plus Aufschlag der Rendite 4,50 % z. B. = 109,00 %/2 Jahre oder b) eine Prolongation erfolgen oder c) Sie verkaufen Ihren ursprünglich eingelieferten Goldbestand plus der Rendite.

Die jährliche Rendite von 4,50 % bezieht sich auf den Gegenwert des Edelmetalles zum Zeitpunkt der Überlassung und wird bei Fälligkeit an Sie in Gramm ausbezahlt. Beispiel: Sie liefern uns 1.ooo gr Gold ein und erhalten z. B. nach 2 Jahren zuzüglich der Rendite 1.090 gr/109,00 % ausgeliefert.

 

Ihre Vorteile beim Edelmetallverleih im Überblick

 

  • Attraktive und steuerfreie Rendite von 4,50 % ab einem Wert von € 10.000.
  • Laufzeiten 2, 3, 4 oder 5 Jahre
  • Zusätzliche Partizipation an einer eventuellen Wertsteigerung durch Kursanstieg
  • versicherte Lagerung der Edelmetalle mit vollem Versicherungsschutz und
  • abgesichert durch eine Vertrauensschadenversicherung gegen Betrug und Veruntreuung durch namhaften Versicherer
  • Attraktive Ankaufspreise bei späterem Verkauf der Edelmetalle
  • 4,50 % p.a. Rendite als Bonus in Grammeinheiten, steuerfrei, zum eingelieferten Goldbestand
  • Gegenwert von Barren und/oder Münzen ab € 10.000 ob Neukauf oder Goldleihe 

Beispiel: Edelmetalle wie Goldbarren oder Goldmünzen mit einem Gegenwert von 250 gr

 

Die 4,50 % Rendite werden im nachhinein bei Fälligkeit als Bonus/4,50 % in Form von Grammeinheiten,

nach z. B. 2 Jahren plus Ihr eingeliefertes Edelmetall, wieder ausgeliefert plus 4,50 % p. a. Rendite

= 20 gr, zusammen 272,50 gr.

Direkt zur Anfrage